Allgäu Roadshow

Seit Beginn der Atelier Werkstatt haben wir immer wieder neue Initiativen und spannende Persönlichkeiten im Allgäu kennengelernt, die mit ihren Ideen, Aktionen und Räumen verschiedene Plattformen ausserhalb von klassischen Kulturinstitutionen und Strukturen bieten. Bei der Allgäu Roadshow möchten wir möglichst viele von diesen zusammenbringen, diese und ihr Programm vermehrt sichtbar machen und zum Austausch anregen. Mit Allgäu Roadshow haben wir im Sommer 2020 zusammen mit dem Atelier Brieftaube ein Projekt mit offenem Reiseziel gestartet.

Wir freuen uns, dass unserer Einladung von Beginn an wunderbare Initiative begeistert hat und wir auf unserer gemeinsamen Reise quer durchs Allgäu neue Räume, Initiativen und ihre ganz eigene Geschichten näher kennenlernen dürfen.

Unser erster Halt der Allgäu Roadshow führte uns im Juni 2020 in das Ostallgäuer Dorf Görisried zur Verpackerei, einer Konzept-, Installations- und Ausstellungshalle. Im August ging es weiter im Unterallgäu. Wir besuchten das Atelier Brieftaube in Ottobeuren, wo 2019 im Rahmen von „Land in Sicht“ junge Akteure unterschiedlicher Kunst- und Designdisziplinen Kultur in der ländlichen Regionen untersucht haben. Im Juli 2021 haben wir uns im Haus für Baukultur des architekturforum allgäu e.V.  in Kempten getroffen und ausgetauscht. Nach einer kurzen Sommerpause geht es im September in Kaufbeuren im neuen Atelierhaus von Sebastian Mayrhof weiter. 

 Die Verpackerei Gö, das Atelier Brieftaube, cultura e.V. und die Atelier Werkstatt haben sich lose als KULTURKRAFT ALLGÄU zusammengeschlossen.

Ein erstes Gemeinschaftsprojekt ist die SOMMER WORKSHOPREIHE 2021 für junge Gestalter*innen rund um Tiere.

Das Projekt KULTURKNOTENPUNKTE verknüpft ab August 2021 in Form von individuellen Zeichen für einen Flugplatz symbolisch Kultureinrichtungen im Ostallgäu.

Bild/GIF: atelierbrieftau.be

Atelier-Werkstatt-Brieftaube-Allgaeu-Roadshow